Und nun zu etwas ganz anderem

Nach einmonatigem Overkill tut eine Fussballpause gut, möchte man meinen. Unverdrossen und von solchen Gedankengängen gänzlich unbeleckt frönt jedoch die Ösi-Bundesliga längst wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung, dem unverfrorenen Sommerkick, bei dem's einem die Badeschlapfen auszieht. Der Nimbus verfestigt sich zur Gewissheit: Hier wird etwas ganz anderes, aber sicher nicht Fussball gespielt. Nach zwei Partien haben die Dosenkasperln im übrigen fünf Punkte Vorsprung auf das zahnlose Krokodil in bleichviolett, den zwischen Provinz, Insolvenz und Impotenz delirierenden Rest kann man sowieso vergessen. Die restlichen 34 Runden also einfach ersatzlos streichen.
woelfin - 26. Jul, 11:51

wahrscheinlich dient es bei denen zur abkühlung dassie einfach nen GROTTEN-kick vollführen.
wie stehst du zu heutgem zürcher spiel der bullen, wie zu den bullen überhaupt?

kapuste - 26. Jul, 15:08

Sbg.

Der Mateschitz will längerfristig sicher hoch hinaus, das wird aber mit Sbg. höchstens ansatzweise gelingen. Die klingenden Namen wie Trapattoni als Trainer oder Zickler, Linke, Kovac etc. als Spieler sind alle über ihren Zenit und wären von einem ECHTEN internationalen Spitzenverein nicht mehr genommen worden. In Österreich müsste man mit dem Kader (und nachdem jener der Wr. Austria gerade auseinanderbricht) trotzdem mit links Meister werden. Aber genau das ist das Problem: Die Liga ist insgesamt zu schwach und zu finanzmarod, solange sich das nicht ändert, nutzt es wenig, wenn ein einzelner Verein wie Sbg. zwar mächtig investiert, aber im heimischen Alltag unterfordert ist. Das rächt sich international, wie man beispielsweise auch im gut vergleichbaren Schottland sieht, wo Celtic und Rangers zwar auch gut bestückt sind, in der dortigen Zwölferliga aber zu wenig Konkurrenz haben und dadurch international wenig erfolgreich sind. Die schottischen Topklubs würden ja deshalb lieber in der engl. Premier League mitspielen, und Mateschitz wird auch draufkommen, dass er mit Sbg. besser in der dt. Bundesliga mitmachen würde. Nachdem das nicht machbar sein wird und mit Sbg. auch durch weiteres Investieren irgendwann der Plafond der Möglichkeiten erreicht sein wird, wird sich Mateschitz wahrscheinlich einen deutschen Verein suchen und sich von Sbg. zurückziehen, so denk ich mir das wenigstens.

Gegen Zürich in der CL-Quali sollte was drinnen sein (ungefähr die gleiche Preisklasse), wenn nicht, wär das gleich die erste Ernüchterung.

Allzu sympathisch ist mir der Salzburger Weg mit dem Zusammenkaufen von Spielern und einer de facto künstlichen Vereinsneugründung samt dem Missachten der Tradition natürlich nicht, andererseits sollte man das auch pragmatisch sehen: Das entspricht einfach dem internationalen Globalisierungs-Mechanismus, wo Österreich im internationalen Vergleich ohnehin um Jahre hinten nach ist und (nicht nur) deshalb auch dermaßen den Anschluss verpasst hat. Weder Stronach noch jetzt Mateschitz haben es jedenfalls verstanden, einen globalisierten Verein auf österreichische Verhältnisse anzupassen und nicht nur in Luftschlössern zu denken. Das Hire & Fire-Prinzip, wie es Mateschitz im Sommer bei Sbg. praktiziert hat, zeigt im Fussball nur, dass man längerfristig keinen Plan und sich anfänglich zu wenig gedacht hat.

PS: Mein ursprünglicher Kommentar zur Liga war natürlich als bewusste Polemik und nicht als fundierte Bestandsaufnahme oder Kritik zu verstehen.
woelfin - 27. Jul, 11:29

ich dank dir

für dieses für mich sehr aufklärende statement
ich glaub mate' wird in österreich bleiben, weil er nur hier erste geige spielen kann, vielleicht gefällt ihm das ja viel besser.
schade find ichs dass mate ne traditionsverein quasi unterminiert und ermordet hat, davon erholt sich ein natürlich gewachsenes salzburg nimmer
nun gestern sah man ja, dass unterforderte retortenbullen nicht der weisheit letzter schluss sind.
wenn salzburg ein natürlicher verein wie alle andren wäre gäbs an der tabellenspitze spannung.
und so fällt derzeit nach der 2.runde nur auf, dass rapid und austria nimmer top sind.
wie sich die austria, die ich durchaus mag, weiter entwickelt, wird spannend zu verfolgen sein
da ich gegen rothneusiedl stadion bin, bin ich gezwungenermaßen auch gegen stronach, wo er jedoch noch das geringere übel als mate' ist.

kapuste - 27. Jul, 13:27

paar Anmerkungen noch

Ich glaub, dass es mit Rapid heuer wieder aufwärts gehen wird, nicht nur (aber auch) weil Hofmann wieder zurück ist, hab das Gefühl, da wächst wieder was zusammen, und die machen das mit dem Rapid-Geist und Gemeinschaftsgefühl.

Den gegenteiligen Eindruck bekomm ich bei der Austria. Gut möglich, dass auch Sebo noch weggeht, das wäre sportlich ein herber Verlust und die Fans würde man auch vor den Kopf stoßen. Da blieben im Angriff nur noch Wallner, Pichlmann und Aigner - alle theoretisch nicht schlecht, aber charakterlich fragwürdig. Da sind Janko bei Sbg. und Hoffer beim SCR von der Einstellung her viel besser drauf. Bei der Austria verhalten sich dzt. angeblich einige andere "Stars" lustlos und unwillig, ob Schinkels & Stöger da die nötige Autorität besitzen, werden sie erst beweisen müssen. Außerdem hat man den Eindruck, dass sich niemand beim FAK ernsthafte Gedanken gemacht hat, wie es ohne die Stronach-Millionen weitergehen wird. Mir scheint, dort warten alle auf ein Wunder oder man denkt sich, dass sichs der Onkel Frank eh noch einmal überlegen wird. Mit der Stronach-Akademie hat man die beste Nachwuchsarbeit in Österreich, und nach dem Abgang einiger Mannschaftsstützen im Sommer wäre jetzt eine ideale Situation gewesen, um die talentierten jungen Eigenbauspieler von den Amateuren zu forcieren - aber da passiert nix, und man fragt sich, worauf warten die bei der Austria eigentlich?

Das mit dem Rothneusiedl-Stadion ist eine Sache für sich. Durch den Bau der Südumfahrung wird da unten im nächsten Jahrzehnt sowieso alles bis zum Stadtrand zubetoniert werden. Die U-Bahn ist auch beschlossene Sache, eigentlich gehts ja vorrangig um das aus Wien gut erreichbare Einkaufszentrum als Konkurrenz zur SCS usw. auf Wiener Boden, das Stadion (das ja auch ein multifunktionelles Evenststadion sein soll) ist da nur ein Mosaikstein, mit dem künstlicher Bedarf geschaffen wird. Gerade an der Rothneusiedl-Stadiondebatte sieht man, wie weit Wien/Österreich in allen Belangen hinten nachhinkt. Während anderswo zunächst abgefeierte Stadien am Stadtrand wie die Münchner Allianz Arena oder das Stade de France in Paris inzwischen schon wieder als Fehlplanung gelten, und der Trend zurück zu Stadien inmitten von etablierten Wohnarealen geht (siehe das neue Arsenal-Stadion in London oder auch die neue Wembley Arena) ist man hierzulande noch im Planungs- und Diskussionsstadium, um dann mit mehr als einem Jahrzehnt Verspätung erst die Fehler der anderen zu begehen. Ein Stadion auf den Aspanggründen oder im 2. Bezirk auf dem Areal von N- oder NW-Bahnhof oder in der Nähe des kommenden Zentralbahnhofs, das wäre was gewesen. Aber bei uns wird sowas ja nicht einmal angedacht.

Trackback URL:
https://onefor.twoday.net/stories/2417353/modTrackback

Recently

The Pogus Man
Österreichs Teamverteidiger und England-Legionär Emanuel...
kapuste - 24. Aug, 01:15
Und nun zu etwas ganz...
Nach einmonatigem Overkill tut eine Fussballpause gut,...
kapuste - 23. Jul, 03:47
Pretentious with a capital...
Meine Metropöle ist das nicht.
kapuste - 23. Jul, 01:46
Ship comes in
We make a little history, baby.
kapuste - 19. Jul, 04:26
Prater
Jetzt wars aber an der Zeit für einen Praterbummel.
kapuste - 18. Jul, 19:54
Pre: 09-07
Vor der WM hätte wohl kaum jemand auf eine Finalpaarung...
kapuste - 9. Jul, 12:48
Luxus
Im Bild: Jubiläumsluxus Nr. 100. Inzwischen sind's...
kapuste - 8. Jul, 13:03

Search this blog

 

Status

Online seit 7012 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 26. Feb, 16:07

Alive & kickin'

Slits
4.8., WUK

Frequency
17. u. 18.8., Salzburgring

Robbie Williams
18.8., Ernst Happel Stadion

Van Morrison
30.8., Gasometer

Pearl Jam
25.9., Stadthalle

Pere Ubu
6.10., Szene Wien

Playlist (Songs)

Reason Is Treason - live
Kasabian

Never Let Me Down Again
Sylvain Chauveau

The W.A.N.D.
Flaming Lips

The Light 3000
Schneider TM

Hung Up - Archigram-Remix
Madonna

Die Wilde 13
Fehlfarben

Venus As A Boy
Corinne Bailey Rae

Orange Crush
Editors

Not Just Words
Black Heart Procession

Disco 2000
Nick Cave

What You Waiting For?
Franz Ferdinand

The Warning
Hot Chip

Cuckoo
Archie Bronson Outfit

Credits

Spurobold

eXTReMe Tracker